Hipstamatic

Hipstamatic

Liebe Follower meines Blogs!

Nach meiner Ausstellungseröffnung bin ich erst einmal in den Recovery-Modus gegangen.
Die Zeit bis zur Vernissage, am 05.06.2015, war sehr dicht und war – 3 Monate lang – angefüllt mit den unterschiedlichsten Arbeiten. Auch im Juni war noch einiges zu tun, z.B. der Versand von vorbestellten Büchern.
Da ich mich etwas ausgelaugt fühlte, habe ich auch fotografisch 2 Gänge heruntergeschaltet.
Ich lasse zur Zeit meine Kamera zu Hause und fotografiere nur mit dem iPhone.
Besonders die App Hipstamatic hat es mir angetan. Die Ergebnisse sind spannend und vorzeigbar. Hier kam ich noch einmal ganz anders in die Entspannung, ein Gefühl, was ich beim Fotografieren sehr schätze.
Ich konzentriere mich auf die Bildkomposition, der Ausschnitt ist quadratisch vorgegeben, Einstellungen sind keine zu machen und das Ergebnis gefällt mir.
Ich habe mir vorgenommen, diese Methode des langsamen und in meinen Alltag integrierten Fotografierens noch bis Ende August fortzusetzen.
Danach werde ich mich wieder mit der Abtei Marienstatt beschäftigen. Hier überlege ich sogar meine Serie „Mönche“ mit dem iPhone fortzuführen.
Bis dahin werde ich allerdings noch im Urlaub sein und im August die Serie über die Durchführung einer Ausstellung, für den Blog, fertigstellen.
In meinem Portfolio habe ich eine Serie „Hipstamatic“ eingestellt. Schaut mal vorbei, über Rückmeldungen freue ich mich sehr.
Euch allen einen schönen Sommer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert